Windpark Wismar



wpbirkholz.jpg

Name der Gesellschaft:
JWP Jade Windpark GmbH & Co. IV. Betriebs KG

Anzahl der WEA: 6

Anlagentyp:
GE 1.5sl (GENERAL ELECTRIC Wind Energy GmbH)

Nabenhöhe: 100 m

Rotordurchmesser: 77 m

Installierte Gesamtleistung: 9,0 MW

Bundesland: Brandenburg

PLZ Gemeinde: 23966 Wismar


Der Windpark Wismar liegt an der Grenze zwischen den beiden Bundesländern Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern im Landkreis Uckermark (Brandenburg). Der Standort befindet sich zwischen den Ortschaften Strasburg (3 km östlich), Blumenhagen (3 km westsüdwestlich) und Groß Luckow (ca. 2 km südsüdwestlich). Ansonsten befinden sich im westlichen bis südlichen Bereich lediglich vereinzelte Kleinsiedlungen in einer Entfernung von 2 – 4 km. Die nächsten größeren Städte sind das ca. 33 km westlich gelegene Neubrandenburg und das ca. 53 km östlich gelegene Stettin (Polen).

Die Landschaft macht in der Näheren Umgebung des Standortes den Eindruck eines Hügellandes und ist für die Region typisch durch weite und freie nahezu ausschließlich ackerbaulich genutzte Flächen geprägt. Durch die großen landwirtschaftlichen Schläge und der eher selten anzutreffenden Wälder und Baumgruppen wird eine ungehinderte Windströmung begünstigt. Die geplanten Windenergieanlagen befinden sich in einer Höhe von ca. 40 m ü. NN.

In der näheren Umgebung betragen die Höhenunterschiede ca. 15 – 30 m. Die nächst größeren Erhebungen sind ca. 5 km nordwestlich im Klepelshagener Forst mit bis zu 133 m ü. NN. In westlicher und südwestlicher Richtung in einer Entfernung von ca. 1 bis 1,5 km befinden sich die Ortschaften Ravensmühle und Linchenshöh. Die westlich in einer Entfernung von ca. 3 bis 4 km gelegene Stadt Strasburg stellt in der Hauptwindrichtung die größte Rauhigkeit dar. Die nördlich des Standortes gelegenen Wälder wirken sich hingegen kaum ertragsmindernd aus. Wesentlichen Einfluss auf die Erträge haben die bereits bestehenden und die noch geplanten Windenergieanlagen am Standort.